Archiv für Juli, 2015

Deutsche Meisterschaften der Senioren, 10. bis 12. Juli 2015

 

In Zittau trafen sich die besten Seniorensportler – all jene, die eine nicht leicht zu knackende Norm für diese Meisterschaft geschafft hatten.

Große Teilnehmerfelder, ehrgeizige Wettkämpfer, spannende Wettkämpfe, auch Dopingkontrollen machten diese Tage interessant – und dazu noch herrliches Sommerwetter.

Da das Ganze sozusagen „vor der Haustür“ stattfand, mischten sich 3 Sportler von Lok Hainsberg unter die Läuferschar.

Den Anfang machte Volkmar Dietze, der die 300 m Hürden in 60,06 s lief und damit in der Altersklasse M 70 den 3. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille!

Über 1500 m startete Bärbel Losinski – endlich einmal ein Lauf mit 11 Teilnehmerinnen einer Altersklasse, der W 50 auf der Laufbahn. Ein 8. Platz in einer sehr guten Zeit von 5:40,65 (zuletzt gelaufen in der Jugendzeit) war ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Am Sonntag standen die 5000 m-Läufe an. Carsten Ender startete in seiner Altersklasse M 45 und belegte mit einer Super-Zeit von 16:58,87 den 5. Platz. Von so einer Zeit träumt mancher jüngere Läufer.

Das Fazit: Der Trainingsaufwand hat sich gelohnt, es hat Spaß gemacht und wir haben uns die Sommerpause verdient.

 

 

Hitzeschlacht mit Silbermedaille bei den Landesmeisterschaften U16

 

Zwar wurden die Langstrecken-Wettbewerbe bei den Landesmeisterschaften der Jugend U16 in diesem Jahr schon um 10.00 Uhr in der Frühe gestartet – aber auch da waren es am 05. Juli in Leipzig schon locker über 30 Grad. Bei diesen Bedingungen ging es weniger um gute Zeiten, sondern mehr um’s “Überleben” mit einer guten Platzierung.

Sehr gut machte das Felicitas Ender, die unseren Verein als Einzelkämpferin vertrat und auf der 3.000-m-Strecke am Start war. Zwar konnte sie einer Tempoverschärfung der “Gold-Abonnentin” Emilia Sippel nach dem ersten Kilometer nicht folgen, doch setzte sie sich danach Stück für Stück von den Verfolgerinnen ab und lief nach 12:01,05 min. mit sicherem Vorsprung als Zweite ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch zur Silbermedaille und eine schöne Sommerferien-Erholungspause!

 

Landesmeisterschaften Frauen, Männer, Jugend U 18/U20

 

Als einziger “älterer” Jugendlicher unseres Vereins hatte Paul Braune die Norm für die Landesmeisterschaften der Altersklasse U18 geschafft, die am 27./28. Juni in Dresden stattfanden. Dort hingen die Trauben erwartungsgemäß hoch, doch mit 25,19 sec. gab es immerhin einen 8. Platz über 200m. Dagegen war im 100-m-Vorlauf Endstation, hier wäre schon eine “Pulverisierung” der persönlichen Bestzeit nötig gewesen, um das Finale zu erreichen.

Bei den Männern war Carsten Ender eigentlich nur in der Absicht an den Start gegangen, eine gute Zeit zu laufen. Daraus wurde ein ungeplantes Meister-Comeback. Seit dem Rücktritt vom Leistungssport im Jahr 2000 mehr aus Spaß an der Freude aktiv, kam er nach 1993 (!) zu seinem zweiten Titel über 1.500m. Wenn auch nur mit einer “guten Senioren-Zeit” (4:26,31 min, vor 22 Jahren mussten für den Sieg 4:03,47 gelaufen werden) und als einer von zwei Teilnehmern – Landesmeister ist Landesmeister!