Archiv für August, 2016

Einladung zum Bahnabschluss-Sportfest am 23. September

 

Für den 23. September laden wir alle Leichtathletinnen und Leichtathleten aus nah und evtl. auch fern ein, im Stadion des Friedens noch einmal um gute Zeiten und Weiten zu kämpfen. Wir hoffen insbesondere auf eine gute Beteiligung der Vereine des Landkreises an der abschließenden Schwedenstaffel, bei der es nicht nur um den Kreismeistertitel, sondern auch um die „Goldene Eierschecke“ geht. Alle Informationen gibt es unter der Rubrik “Eigene Veranstaltungen” oder HIER zum Download und ausdrucken.

Jonas Metzner holt Jugend-Landesmeistertitel

 

Völlig überraschend holte Jonas Metzner bei den am 26. Juni in Dresden ausgetragenen Landesmeisterschaften den Weitsprung-Titel in der männlichen Jugend U18. Dieser Sieg war die Krönung einer tollen Saison, bei der Jonas gerade im Weitsprung eine enorme Verbesserung hinlegen konnte: von 4,95m im Vorjahr auf 5,86m!

Das Weitsprung-Gold sollte jedoch nicht die einzige Medaille bleiben. Am Ende des langen Wettkampftages bewies Jonas Stehvermögen über die 200-m-Strecke. Den ersten Zeitlauf konnte er hauchdünn mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung für sich entscheiden. Das bedeutete in der Endabrechnung Bronze hinter zwei schnelleren Konkurrenten aus dem anderen Zeitlauf. Zwischendurch stand noch das Erreichen des 100-m-Endlaufes mit einem 6. Platz zu Buche.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen schönen Erfolgen! Sie zeigen, dass sich jahrelanges “Dranbleiben” im Training am Ende auszahlen kann.

 

Goldene Kinder- und Jugendspiele

 

Mit 39 Athletinnen und Athleten ging unser Verein bei den Kinder- und Jugendspielen des Landkreises, gleichzeitig Kreismeisterschaften in der Leichtathletik, an den Start. Es gab viele hervorragende Leistungen, stellvertretend und ohne Anspruch auf Vollständigkeit seien hier einige genannt:

 

  • Jonas Metzner (U18) sprang 5,86 m weit, er gewann außerdem die 100m (12,20 sec.), war bei der siegreichen 4×100-m-Staffel dabei und wurde Zweiter über 1.500m

  • Hannes Eger (U14) glänzte im Sprint über 75m (10,20 sec.) und im Weitsprung (4,72 m), er gewann außerdem das Kugelstoßen und lief die 4×75-m-Staffel zum Sieg – der GOLDHAMSTER unseres Vereins!

  • Annalena Wald (W11) kratzte an zwei „Schallmauern“: über 50m in 8,00 sec. und im Weitsprung mit 3,99m. Zusammen mit dem souveränen Staffel-Erfolg holte sie 3x Gold.

  • Über sich hinaus wuchs Linda Rittel (W11) bei ihrem 800-m-Erfolg. Überraschend auch der Hochsprung-Sieg von Franziska Gruhn bei den Mädchen W10.

  • Alfred Ender (U16) kämpfte sich auf der Zielgeraden zu Sieg und toller Bestleistung über 800m (2:20,69 min.)

  • Margarethe von Rosenberg (U16) hatte in gewohnter Manier die „Lufthoheit“ beim Hochsprung (1,45m) und gewann Gold im allerersten Kugelstoß-Wettkampf ihres Lebens

  • auch Nepomuk Rachelski (M9) konnte mit schwerer Medaillen-Last nach Hause ziehen: zu zwei goldenen Medaillen im Weitsprung und im Schlagballwurf kamen Silber über 50m und Bronze über 800m.

  • für Goldmedaillen bei den „Großen“ (U20) sorgte Felix Schurig im Kugelstoßen und Speerwurf

Überhaupt waren unsere Sportler „auf Gold abonniert“: mit 24 Plaketten dieser Art holten wir deutlich mehr als alle anderen Vereine. Da die Ausbeute bei Silber und Bronze nicht so üppig war, wurde es diesmal ein dritter Platz im „Medaillenspiegel“:

 

1. SG Weißig 1861 mit 129 Pkt. (18xGold, 19xSilber, 21xBronze / Vorjahr 136 Pkt.)

2. SG Motor Freital mit 121 Pkt. (19xGold, 19xSilber, 15xBronze / Vorjahr 79 Pkt.)

3. SG Lok Hainsberg mit 115 Pkt. (24xGold, 9xSilber, 9xBronze / Vorjahr 95 Pkt.)

4. LSV Pirna mit 78 Pkt. (13xGold, 12xSilber, 8xBronze / Vorjahr 77 Pkt.)

 

GLÜCKWUNSCH an alle, die ihren Trainingsfleiß mit Medaillen und guten Leistungen krönen konnten. AUFMUNTERUNG an diejenigen, bei denen es diesmal (noch) nicht so geklappt hat: BLEIBT DRAN! Und ein großes DANKESCHÖN an die vielen Eltern und erwachsenen Vereinsmitglieder, die meist nicht nur einen „Tagesausflug“ zum Sportplatz in Kauf genommen, sondern als Helfer und Kampfrichter auch tatkräftig mit angepackt haben.