Archiv für Oktober, 2016

Windberglauf: Mit 66 Jahren, da ist noch lang nicht Schluss …

 

… so der Text eines bekannten Liedes von Udo Jürgens, dass zumindest die etwas älteren unter den Laufsportfreunden kennen werden. Dies soll auch das Motto des diesjährigen Windberglaufes sein, der am Sonntag, dem 06. November seine 66. Auflage erlebt.

 

Windberglauf 1960 - schon damals eine spannende Sache

Generationen von Läuferinnen und Läufern haben sich der Herausforderung der nicht ganz einfachen Strecke gestellt. Die akribische Auflistung verzeichnet 25.191 “Finisher” in 65 Jahren. Die meisten gingen mit ihrer ganz persönlichen Zielstellung an den Start: eine möglichst gute Platzierung, eine bessere Zeit als im letzten Jahr, den buntgefärbten Herbstwald genießen oder einfach nur den “inneren Schweinehund” überwinden. Einige von ihnen haben aber auch Titel und Medaillen auf den Laufbahnen dieser Welt eingeheimst. Sollten den jüngeren unter den Laufsportfreunden Namen wie Jürgen Haase, Olaf Beyer, Frank Baumgartl, Jörg Peter, Hagen Melzer oder Ellen Buchleitner (Kießling) nichts sagen, gibt es ja immer noch die entsprechenden Wikipedia-Einträge :-)

Auch in diesem Jahr hoffen wir wieder auf viele Teilnehmer, die die Tradition des Windberglaufes weiterführen. Für die 8- bis 15-jährigen geht es dabei um die Regionalmeistertitel im Crosslauf (Einzel und Mannschaft). Darüber hinaus zählt der Lauf zur Stadtrangliste Dresden-Radebeul.

Alle Informationen zum Lauf gibt es auf www.windberglauf.de, über diese Seite erfolgt auch die Anmeldung (für Einzelteilnehmer, Vereine melden vorzugsweise per Meldeliste und E-Mail an info@windberglauf.de).