69. Windberg-Cross: Sebastian Hendel schafft Hattrick

 

Auch in diesem Jahr ließ sich Favorit Sebastian Hendel von der LG Vogtland den Sieg im Männer-Hauptlauf nicht nehmen. Unmittelbar aus dem Höhentrainingslager in Big Bear Lake/Kalifornien angereist, beschränkte sich der Deutsche Vizemeister über 10.000m auf die “Ergebnisverwaltung” und hielt seine Konkurrenz knapp, aber ausreichend auf Distanz. Nach 27:19 min. war der Windberglauf-Hattrick perfekt, auf den Plätzen folgten Christoph Rodewohl in 27:31 min. und Marc Schulze in 27:52 min., beide vom Citylaufverein Dresden.

Bei den Damen lief die Leipzigerin Julia Klein vom SC DHfK gleich zweimal auf Platz 1. Die Bronzemedaillengewinnerin bei den Deutschen U-23-Meisterschaften über 1.500m siegte zunächst auf der reichlich 3 km langen Mittelstrecke, mit 11:35 min. fehlten nur 8 Sekunden zum Streckenrekord von Mandy Junghans aus dem Jahre 2003. Auch den 6-km-Hauptlauf gewann Julia in 23:41 min. deutlich, auf Rang zwei folgte Klubkameradin Anna Kristin Fischer in 24:33 min.

Aus Sicht unseres Vereins gab es drei Siege zu bejubeln. Bei den 11-jährigen Jungen gewann Lennox Gyulai, mit 3:50 min. über 1km konnte er (wie schon im Vorjahr) die Streckenbestzeit von Karl Bebendorf einstellen, aber leider nicht unterbieten. Dennoch eine hervorragende Leistung, genauso wie der Sieg von Franziska Gruhn in der Altersklasse W 13. Beide gewannen damit auch die Ostsächsischen Crosslauf-Meistertitel. Schnellster bei den “Alten Herren” der Altersklasse M 50 war schließlich Carsten Ender, der für die 6-km-Strecke 23:12 min. brauchte.

Der eigentliche Lorbeer für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf gebührt aber auch in diesem Jahr den zahlreichen Eltern und Vereinsmitgliedern sowie der (zu gefühlt 99%) fehlerfrei arbeitenden Zeitmesstechnik. Neben Lorbeer gab es auch den sprichwörtlichen Wermutstropfen: mit 447 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde die angestrebte 500er-Marke in diesem Jahr nicht erreicht. Hier gönnten sich viele Erwachsene offenbar noch eine “Auszeit” nach dem eine Woche zuvor durchgeführten Dresden-Marathon.