Zwischen-Information zum Windberglauf

In seiner aktuellen Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus hat der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Austragung von Sportveranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern von einem genehmigten Hygiene-Konzept abhängig gemacht. Dies würde erhebliche Schwierigkeiten in der Veranstaltungsdurchführung und erheblichen Aufwand in der Veranstaltungsorganisation mit sich bringen. Es ist aber auch ein Gebot der Vernunft, in der gegenwärtigen Situation auf Veranstaltungen mit mehreren hundert Leuten zu verzichten.

Derzeit laufen die Planungen auf einen “Windberglauf light” mit maximal 100 Teilnehmern hinaus, der sich auf Jugendläufe U18 / U20, einen Frauen- und einen Männerlauf beschränken würde. Vor allem unseren besten sächsischen Nachwuchsläufern soll damit noch einmal eine hochklassige Vergleichsmöglichkeit und somit eine kleine Motivation für ihr weiteres leistungssportliches Training geboten werden.

Mit der Veröffentlichung der “Ersatz-Ausschreibung” und der damit verbundenen Absage aller anderen Wettbewerbe warten wir noch bis Donnerstag (29.10.). Den heutigen Medien war zu entnehmen, dass sich die für Mittwoch geplante Runde zwischen Kanzlerin und Ministerpräsidenten mit weiteren Einschränkungend des öffentlichen Lebens, u.a. mit dem Verbot von Veranstaltungen, befassen will. Schlimmstenfalls könnte unser schöner neuer Plan dann schon wieder Makulatur sein.

 Insofern bleibt uns allen nur abzuwarten und einen beruhigenden Tee zu trinken – vorzugsweise in den heimischen vier Wänden.